Springe zum Hauptinhalt

ChatSecure ist tot, lang lebe ChatSecure

Chat­Se­cu­re ist nur noch einen App für iOS

ChatSecure Logo

In den letz­ten Mo­na­ten gab es ei­ni­ge Ver­wir­rung im „Chat­Se­cu­re“. Nun hat sich der Staub ge­leg­t: Die Chat­Se­cu­re­-­Web­si­te schreibt nun kla­r: „Free and open sour­ce en­cryp­ted chat for iOS.“ Für An­dro­id emp­feh­len sie aus­drü­ck­lich Con­ver­sa­ti­ons.

Chat­Se­cu­re selbst hat be­reits im Ju­li an­ge­kün­dig­t, als nächs­tes OME­MO ein­zu­bau­en, al­so das Kryp­to­-­Pro­to­koll Axo­lotl, das auch in Si­gnal (e­he­mals Text­Se­cu­re) be­nutzt wird. Wenn ich die of­fe­nen Bug­-­Re­ports für Chat­Se­cu­re rich­tig in­ter­pre­tie­re, ist OME­MO in­zwi­schen im­ple­men­tier­t, die Be­nut­zung hakt aber noch an der einen oder an­de­ren Stel­le.

Das bis­he­ri­ge "Chat­Se­cu­re for An­dro­i­d" ist wur­de hart ab­ge­spal­ten (hard for­ke­d) und heißt nun ZOM. Die ha­ben auch einen iOS­-­Cli­ent, der wie­der­um den ak­tu­el­len Code von Chat­Se­cu­re nutz­t. An­schei­nend soll das ei­ne „white la­bel“ Aus­ga­be von Chat­Se­cu­re wer­den, mit ei­ner ver­ein­fach­ten Ober­flä­che un­d, ganz wich­tig, Sti­ckern. Das wird uns si­cher noch ei­ni­ge Ver­wir­rung be­rei­ten.

Portrait von Hartmut Goebel

Hartmut Goebel

Diplom-Informatiker, CISSP, CSSLP, ISO 27001 Lead Implementer

Haben Sie noch Fragen?
Anruf oder Mail genügt:
  +49 871 6606-318
  +49 175 29 78 072
  h.goebel@goebel-consult.de