Springe zum Hauptinhalt

Kurzanalyse disconnect.me

Noch ein Ad­d­-­on, das ver­spricht, Wer­bung und Tracking zu blo­ckie­ren. Lei­der durch­ge­fal­len.

dis­connec­t.­me ist ei­nes der vie­len Tool­s, die Wer­bung und Tracking blo­ckie­ren. Für ei­ne Vor­trag ha­be ich un­ter­sucht, wie es im Ver­gleich zu an­de­ren Tools ab­schnei­det. Aber auch oh­ne Ver­gleich ist es be­reits durch­ge­fal­len. Ich kann nur da­von ab­ra­ten. Hier die Kurz­ana­ly­se:

  1. Die GUI ist m.E. nicht in­­tu­i­ti­v: Oben gibt es ei­­ne Lis­te mit den Lo­­gos von "Com­­mon Tracking si­tes" Fa­­ce­­boo­k, goo­­gle und twit­ter. Da­­ne­­ben ein Zahl - wahr­­schein­­lich die Zahl der blo­­ckier­ten Ele­­men­te. Ob das wirk­­lich blo­­ckiert ist, kann man nur ah­­nen.

  2. Wes­halb man die­­se drei "com­­mon tracking si­tes" be­­son­­ders her­vor­­he­­ben muss, ist mir schlei­er­haft. Das macht sie nur noch be­­kann­ter.

  3. So­­bald man auf dies Lo­­gos klick­t, be­­kommt man kei­­ne In­­­fos, son­­dern das Blo­­ckie­ren wird aus­­­ge­­scha­l­tet. Hmpf.

  4. "g­oo­gle­­-­­ana­­ly­tics" wird nicht un­­ter "ana­­lyics" als blo­­ckiert ge­­lis­tet, son­­dern hin­­ter die­­sen Lo­­gos.

  5. Es gibt ein Check­­box "Se­­cu­­re Wi­­fi" -- was völ­­lig ir­re­­füh­rend ist un in falsche Si­cher­heit wieg­t. Laut Be­schrei­­bung "er­­zwingt es Ver­­sch­lüs­­se­­lung wo mög­­lich", ent­spricht al­­so HT­T­PS­­-­­E­­ve­r­y­whe­­re. Aber mit die­­ser Be­­schrif­tung macht man un­­­be­da­r­f­ten weiß, dass ihr Wi­­fi "si­cher" ist - was schlicht und ein­fach nicht stim­m­t.

  6. Au­­ße­r­­dem prahlt das Tools da­­mit, um wie­viel schnel­­ler die Sei­te ge­la­­den wür­­de -- dar­um geht es nicht.

Ach­so, und der Wer­be­fil­ter könn­te auch bes­ser sein :-)

Portrait von Hartmut Goebel

Hartmut Goebel

Diplom-Informatiker, CISSP, CSSLP, ISO 27001 Lead Implementer

Haben Sie noch Fragen?
Anruf oder Mail genügt:
  +49 871 6606-318
  +49 175 29 78 072
  h.goebel@goebel-consult.de