Springe zum Hauptinhalt

Filmgespräch zu „Citizenfour“ in Herrsching

18. No­v. 2014: Das Agen­da­-­21­-­Ki­no Herr­sching zeigt den neu­en Film über Ed­ward Snow­den und die glo­ba­le Über­wa­chung. An­schlie­ßend Film­ge­spräch mit Hart­mut Go­ebel von Di­gi­tal­cou­ra­ge e.V.

/images/2014/citizenfour.jpg

In der er­folg­rei­chen Rei­he "AGEN­DA­-­21­-­Ki­no Herr­sching" zeigt die lo­ka­le Agen­da­-­21­-­Grup­pe seit 2004 je­den drit­ten Diens­tag im Mo­nat einen Film mit so­zi­a­lem, öko­lo­gi­schem oder wirt­schaft­li­chem The­ma und lädt Ge­sprächs­part­ner ein, um im an­schlie­ßen­den Film­ge­spräch das Pu­bli­kum wei­ter zu in­for­mie­ren und zur Dis­kus­si­on an­zu­re­gen.

Am Diens­tag, den 18.11.2014 um 19.30 Uhr zei­gen wir den brand­ak­tu­el­len Film Ci­ti­zen­four.

Als Ge­sprächs­part­ner da­bei ist dies­mal Hart­mut Go­ebel von Di­gi­tal­cou­ra­ge e.V..

Der Film be­leuch­tet den Skan­dal um den Whist­leblow­er Ed­ward Snow­den, des­sen Ent­hül­lun­gen über den NSA die Welt ver­än­dert ha­ben. Die Fil­me­ma­che­rin Lau­ra Poitras war die ers­te Per­son, mit der Snow­den un­ter dem Pseud­onym „Ci­ti­zen­four“ Kon­takt auf­nahm. Sie setz­te von Be­ginn an ih­re Ka­me­ra ein und mach­te Auf­nah­men von den ers­ten Emails über die kon­spi­ra­ti­ven Tref­fen mit dem Jour­na­lis­ten Glenn Green­wald in Hong­kong bis hin zu Snow­dens Odys­see ins rus­si­sche Exil. Der Film wur­de bei der Pre­mie­re am 10. Ok­to­ber in New York um­ju­bel­t.

Diens­tag,  18. No­vem­ber 2014, 19.30 Uhr

Das Film­ge­spräch dau­ert in der Re­gel et­wa ei­ne Stun­de (En­de spä­tes­tens 22.30 Uhr).

Ver­an­stal­tungs­or­t: Ki­no Breit­wan­d, Lu­it­polds­tr. 5, 82211Herr­sching – 5 Min. vom S-­Bahn­hof Herr­sching. Kar­ten­re­ser­vie­rung emp­feh­lens­wert un­ter 08152 / 39 96 10.

Portrait von Hartmut Goebel

Hartmut Goebel

Diplom-Informatiker, CISSP, CSSLP, ISO 27001 Lead Implementer

Haben Sie noch Fragen?
Anruf oder Mail genügt:
  +49 871 6606-318
  +49 175 29 78 072
  h.goebel@goebel-consult.de