Sie sind hier: Startseite / Blog / Kritik an change.org: Datensammler

Kritik an change.org: Datensammler

Die Petitionsplattform change.org nimmt es mit dem Datenschutz nicht so genau.

Eine Plattform, um Petitionen zu erstellen, ist was Tolles – sollte man meinen. Irgendwie verbinde ich damit "Bürgerrechte", und damit auch Informationelles Selbstbestimmungsrecht, keine Datensammlung, etc.

Bei change.org war mir schon aufgestoßen, da die google-analytics verwenden. Sie liefern ihre Besucher als der Profil-Sammel-Krake Google aus – obwohl es mit piwik eine gute Alternative gibt.

Nun hat sich Michael Ebeling mal die Datenschutzbedingungen angeschaut: http://www.devianzen.de/2013/08/30/warum-ich-change-org-nicht-mag/. Mein Resümee daraus: Finger weg, Datensammler!