Sie sind hier: Startseite / Blog / Kartenvergleich OpenStreetmap vs. Google Maps

Kartenvergleich OpenStreetmap vs. Google Maps

Ich habe ja schon öfter von OpenStreetmap geschwärmt. Heute habe ich in einem Artikel bei heise.de einen tollen vergleich zwischen Google Maps und OpenStreetmap gefunden: Es werden beide Karten transparent übereinandergelegt, mit einem Schieberegler kann man einstellen, welche der beiden Karten stärker durchscheint.

Es ist schon interessant, den Regler von Links (Google) langsam zur Mitte zu schieben und zu sehen, dass plötzliche viele, viele Details austauchen: Fuß- und Radwege, Parks, Gebäude.

Hier ein paar Beispiele:

  • Der englische Garten in München
  • Landshut, man beachte die Wege in der "Flutmulde"
  • Nürnberg, hier beachte man den Detailreichtum der Openstreetmap-Karte um den Dutzendteich und um den Tiergarten (Google kennt noch nicht einmal den Valznerweiher) oder im Hafen, Gibitzenhof und dem Rangierbahnhof.

Hier ein Beispiel, in dem Google die Nase vorne hat, wir uns wegen der Kartenfehler aber dann doch ordentlich verfahren hatten.